Nachrichten von uns

19. Oktober 2018

Liebe Freunde,

Wir sind inzwischen in unserem Herbst -Hof – Alltag angekommen. Der Sommer
war wie immer voll mit netten Menschen und vielen tollen Ausritten. Leider war
auch etwas viel Regen dabei aber ausgestattet mit unseren Seemanns-Regenjacken
und Hosen konnten wir trotzdem die schönen  Ritte genießen.
Für unsere Reitwochen 2019 gibt es nicht mehr allzu viele freie Plätze, aber
fragt bitte per e-mail nach euren Wunschterminen bei uns an.

Leider ist unsere gute Zuchtstute Kviða frá
Brimilsvöllum in diesem Sommer gestorben als sie ein 4 Wochen altes Stutfohlen
bei Fuss hatte. Wir konnten unsere Yrpa dazu bewegen die Kleine auch bei sich
trinken zu lassen. Das klappte sehr gut, reichte aber nicht ganz aus, so dass
wir zusätzlich auch aus dem Eimer Fertig-Fohlenmilch geben mussten.

Es dauerte etwas bis sie es raus hatte aus der Schüssel zu trinken, 
aber dann waren wir immer sehr beliebt wenn wir mit dem leckeren Milcheimer auf
die Weide kamen! Mit dieser Kombi ist sie inzwischen wunderbar heran gewachsen.
Wir füttern sie jetzt nicht mehr zu denn sie ist  mit all unseren Stuten
und Fohlen zusammen auf der Herbstweide. Dort lässt Yrpa sie nun auch ohne unser
Zutun ab und zu trinken und alles ist gut.

Auf der Herbstweide.

Unsere Tochter Fanney ist im Moment in Deutschland und arbeitet fleissig bei
Uli und Irene Reber auf dem Lipperthof mit. Hier ist sie mit unserer Bára auf
dem Landsmót dass diesen Sommer im Reykjavik statt fand. Die beiden waren eine
der Landesbesten bei der Prüfung „Knapamerki 5 „. Das ist das
höchste Reitabzeichen dass man in Island ablegen kann. Die Prüfung durfte Fanney
auf dem Landsm
ót nochmal vorreiten im Rahmen einer
Infromationsveranstalgung. Bára war super obwohl sie die Wochen vorher schon
wieder fleissig unsere Gäste über Berg und Strand trug, hatte
sie noch nichts von ihren Dressur-übungen vergessen . (Auf unsere FB seite ist
auch ein Video von diesem Ritt zu sehen).

Ausserdem stellte Fanney  auch unseren schicken Grettir frá
Brimilsvöllum, sehr gut in der Juniorenklasse vor.

Jetzt ist wieder wie immer die Zeit zum anbauen, umbauen, renovieren usw.
gekommen. Das Hauptprojekt in diesem Jahr ist die Vergrösserung unserer
Reithalle. Gunnar arbeitet wie immer mit viel Elan und macht ganz viel selber,
wir hoffen dass der Anbau schon in den nächsten Wochen fertig
wird.

Hier noch ein besonders schönes Bild von unseren einmaligen Strandritten. Es
ist immer wieder ein Traum an unseren „Hausstränden“ entlang zu reiten, nach über
zwanzig Jahren in Island und unzähligen Strandritten bekomme ich trotzdem immer
wieder Gänsehaut wenn wir im flotten Tölt oder Gallopp über die genjale
Strandpiste reiten. Das Geräusch der Pferdehufe auf der Ebbe zusammen mit dem
Meeresrauschen und den Seevögeln über uns, ist für mich wirklich das höchste
Glück der Erde.

Ich hoffe euch gehts allen gut und ihr sitzt viel im Sattel im schönen Herbst,

Ganz liebe Grüße von uns allen aus Island

Veronica & Gunnar  (19.10.2018)