Sommer

BRIMILSVELLIR – SOMMER – REITWOCHE:
1. Tag

(Anreisetag)

Am Spätnachmittag (ca.17:00 Uhr) holen wir Sie in Reykjavík beim Busbahnhof „BSI“ ab und fahren 200 km Richtung Westen nach Brimilsvellir. Dort essen wir gemütlich zu Abend und unterhalten uns über den Verlauf der nächsten Woche. Weil die Gruppe so klein ist (maximal 8 Teilnehmer-innen pro Woche), können wir dabei auch ganz flexibel auf besondere Wünsche eingehen.

2. Tag

Gleich nach dem Frühstück lernen Sie die Pferde kennen. Wir beginnen den Tag mit einem schönen Rundritt. Wir reiten auf sanften Wiesenpfaden an die Küste und einmal rund um unseren Hof Brimilsvellir. Von unseren Reitwegen ist die Aussicht auf den “Breiðarfjörð” (der breite Fjord) und die gegenüberliegenden Westfjorde überwältigend. (ca. 1,5 h im Sattel)

Nach der Mittagspause auf dem Hof starten wir erneut mit anderen Pferden zu einem unvergesslichen Strandritt. Zuerst geht es an unserer bezaubernden Küste entlang auf Wiesen und Salzweiden, wir durchqueren die Flussmündung und vor uns erstreckt sich ein wunderschöner langer schwarzer Sandstrand der zu einem flotten Tölt oder Galopp einlädt. Auf dem Hinweg blickt man auf einen grünen Berghang mit Wasserfall und zurück hat man bei gutem Wetter Sicht auf die schöne Nordansicht des Vulkangletschers „Snæfellsjökull“.(ca.2 h im Sattel)

3. Tag

Heute reiten wir am Vormittag von unserem Hof aus an der Küste entlang bis zu einem malerischen See auf dem Land von Mávahlíð. Nach einer Pause am See mit Blick auf einen Wasserfall geht es entlang des  Flusses „Fossá“ (d.h. Fluss mit dem Wasserfall) bergan in das Tal „Fögruhlíð“ (der schöne Berghang). Dieses schöne Tal nennen wir auch das Blaubeertal denn im August kann man sich dort den Bauch mit wundervollen wilden Blaubeeren voll schlagen! Blaubeergestärkt geht es dann über einen schönen Reitweg in flottem Tölt zurück nach Hause. (ca. 2,5 – 3 h im Sattel)

Am Nachmittag führen wir Sie in unsere Pferdezucht ein und besuchen mit Ihnen unsere Zuchtstuten, Hengste und Jungpferde die im Herdenverband auf unseren weiten Weiden stehen. Ausserdem haben Sie die Gelegenheit die faszinierenden Vogelklippen an unserer Küste zu Fuß zu erkunden und wahrscheinlich sehen sie dabei auch einige neugierige Seehunde am Strand, nach denen unser Hof benannt ist.

4. Tag

Heute stehen zwei wunderschöne Ausritte auf dem Programm.
Vormittags unternehmen wir einen Rund-Ritt übers Land zu einem beeindruckenden Wasserfall am Berg Búlandshöfði. (ca. 2 h im Sattel)
Nachmittags geht es dann wieder ausgeruht mit frischen Pferden los, auf  Wiesenwegen und über Bültenwiesen Richtung Ólafsvík bis zu dem Fluss “Fróðá” (schäumender Fluss). Wir durchreiten den Fluss und wieder haben wir einen langen und einladenden Sandstrand unter den Hufen. Unsere Strandritte sind schwer mit Worten zu Beschreiben, die fleissigen Pferde, das Geräusch der Hufe auf dem Strand, der Atlantik, die Luft…. eben das Glück der Erde! (ca. 2 – 2,5 h im Sattel)

5. Tag

Die Pferde können heute Kräfte sammeln, denn wir starten mit dem Auto zu unserem Ausflug rund um den Vulkangletscher „Snæfellsjökull“ (schneebedeckter Gletscherberg). Es wird behauptet, dass der Snæfellsjökull über magische Kräfte verfüge und eines der sieben Energiezentren der Welt sei. Wir fahren durch die Fischerstädtchen „Ólafsvík“ (die Bucht des Ólaf) „Rif“ (Riff) und „Hellissandur“ (Sandhöhle). Bei Rif findet sich Islands größter Brutplatz der Küstenseeschwalbe und in Hellissandur stoppen wir bei einem kleinen Freiluftmuseum, wo Sie u.a. die alten Torfbauten sehen können, in denen die Isländer vor noch nicht allzu langer Zeit lebten. Weiter geht es in den Nationalpark Snæfellsjökll durch Lavafelder immer am Fuße des Gletschers entlang bis zu der schönen Bucht „Skarðsvik”. Hier erwartet uns gelber Muschelsand, ein türkises Meer und schwarze Lavaklippen. Wahrscheinlich brauchen wir nicht einmal viel Glück, um von hier aus Wale zu beobachten. Nach kurzer Weiterfahrt stoppen wir bei dem Vulkankrater „Saxhóll“, Sie haben die Gelegenheit auf den Vulkan zu klettern und einen Blick in den Krater zu werfen. Wir picknicken dann gemütlich an dem wunderschönen Steinstrand „Djúpalónssandur“ und unternehmen anschließend eine Küstenwanderung von „Hellnar“ nach „Arnarstapi“ (Adlerfelsen) in diesem kleinen Fischerdorf, sollen in den Felsen nach Überlieferungen Elfen beheimatet sein. Ein geschwungener Pfad führt uns durch die Lava an beeindruckenden Vogelfelsen entlang und der Blick auf die Küste von Snæfellsnes ist von hier aus umwerfend. Oder sie haben die Gelegenheit diesen Tag zu einer Whale-watching Tour mit dem Boot von Ólafsvik aus zu nutzen (1)

(1) nicht im Preis inbegriffen

6. Tag

Nach dem Frühstück brechen wir mit unseren Pferden  zu einem Tagesritt auf. Wir überqueren die Hochebene “Fróðárheiði”. Auf der malerischen alten Pass-strasse reiten wir durch eine bezaubernde Bergwelt. Sie werden über die beeindruckende Trittsicherheit unserer Pferde staunen. Dieser Ritt dauert etwa drei bis vier Stunden. Danach machen wir ein ausgiebiges Picknick bei dem ehemaligen Handelsplatz “Búðir” , das zwischen Lavafeldern und Sanddünen gebettet direkt am Strand liegt. (nur bei gutem Wetter, ansonsten gibts wieder das gute Mittagessen bei uns zu Hause)  Die Pferde bleiben in Búðir auf einer Weide und wir fahren mit dem Auto wieder zurück nach Brimilsvellir. Der Nachmittag ist zu Ihrer freien Verfügung. Genießen Sie zum Beispiel unseren Hot-Pot nach dem langen Ritt. (ca. 3 – 4 h im Sattel)

7. Tag

Wir fahren heute mit dem Auto wieder zu unseren Pferden in Búðir und besichtigen auf dem Weg dorthin den Wasserfall „Bjarnafoss“ der direkt aus dem Himmel zu fallen scheint. Dann satteln wir unsere Pferde zu einem traumhaften Abschieds-Strandritt. Wir reiten zuerst durch die Flussmündung „Búðaós“. Nun haben wir auf unserer rechten Seite nur noch den offenen Atlantik, auf der linken Seite wunderschöne grüne Berge und unter den Hufen eine tolle Sandpiste aus gelbem Muschelstrand. Dieser Strandritt erweckt Glücksgefühle und ist einer der Höhepunkte unserer Reittouren! Oft entdecken wir Seehunde auf den Klippen an diesem Strand und auf dem Rückweg ragt der majestätische Snæfellsjökull direkt vor unseren Augen in den Himmel. Das ist noch einmal die letzte Gelegenheit diese einzigartige Natur vom Pferderücken aus so richtig aufzusaugen und das Reiten mit unseren schönen Pferden zu genießen. (ca. 3 h im Sattel)

8. Tag

Nach dem gemeinsamen Frühstück fahren wir Sie zurück nach Reykjavík  zum BSI Busbahnhof und verabschieden uns von Ihnen. Gerne stoppen wir auf der Fahrt, bei Interesse, an einem isländischen Reitsport-Laden für Sie.

Dieser Programmablauf ist nur ein Vorschlag. Wir behalten uns das Recht vor, ihn in Ihrem Interesse zu ändern ! Bei unseren Strandritten bestimmen die Gezeiten wann wir reiten können, deshalb läuft nicht jede Woche Zeitplanmässsig genau gleich ab. Die Touren werden auch von hinten aufgerollt d.h. wir beginnen dann die Woche mit dem Strandritt bei Búðir.

Haben Sie Sonderwünsche? Sprechen Sie mit uns!

Wir möchten, dass für Sie bei uns Ihr ganz persönlicher Traum von einem Reiturlaub auf Island in Erfüllung geht!

Termine 2021:
  • 01.06.-08.06.21
  • 08.06.-15.06.21
  • 15.06.-22.06.21
  • 22.06.-29.06.21
  • 06.07.-13.07.21
  • 13.07.-20.07.21
  • 03.08.-10.08.21
  • 10.08.-17.08.21
  • 17.08.-24.08.21
  • 24.08.-31.08.21
Zu diesem Preis:

8 Tage / 7 Übernachtungen,(EZ – Zuschlag 100,-/Woche) Vollpension, 5 Reit-tage, pro Person 2-3 Pferde, Besichtigungsfahrt mit dem Auto, Transfer von Reykjavik nach Brimilsvellir und zurück.

1.995,- EURO (2021)

INFORMATIONEN:

Bitte mitbringen: Warme Kleidung, Gummistiefel, Hausschuhe, Badezeug  und Sonnencreme. Gerne auch eigene Reithelme.

Wir stellen kostenlos zur Verfügung: Regenkleidung und Reithelme, Bettwäsche und Handtücher

Bitte beachten Sie, dass Sie nur neue Reitbekleidung mit nach Island nehmen dürfen bzw. gebrauchte vor der Einreise desinfizieren lassen müssen. Gebrauchte Sättel, Sattelzeug, Wachsjacken und Lederreitstiefel dürfen nicht mitgenommen werden. Aufgrund der Isolation auf Island haben die Pferde hier nicht den gleichen natürlichen Schutz vor vielen Krankheiten, wie die Pferde auf dem europäischen Festland.  Helfen Sie uns, unsere Pferde vor Krankheiten zu bewahren!

Das Wetter: Der isländische Sommer hat an Wetter einiges zu bieten. Genau genommen alle Arten von Wetter! Sonne, Regen, Wind, … alles kommt vor und wechselt sich oft ziemlich schnell ab. Die Temperaturen können von 5° bis über 20°C schwanken. Also genügend warme Sachen einpacken (Zwiebeltechnik ist besonders geeignet!), aber Sonnenbrille und Badezeug nicht vergessen!

Die Pferde: Die einmaligen Islandpferde zeichnen sich nicht nur durch ihre weichen und bequemen Extra-Gänge Tölt und Pass aus, sondern auch durch ihre guten Charaktereigenschaften. Durch die robuste Haltung im natürlichen Herdenverband sind sie sehr umgänglich und leistungswillig. Sie sind freundlich, ausdauernd, unkompliziert, zuweilen sehr temperamentvoll und vor allem absolut liebenswert. Sie sind die idealen Partner, um Island von seiner schönsten Seite zu erleben.

Zum Reiten: Unsere Reittouren sind auf sattelfeste Reiter abgestimmt. Sie sollten Erfahrung im Geländereiten besitzen und in allen Gangarten fest im Sattel sitzen. Unsere Touren sind nicht für totale Reitanfänger geeignet!
Wir reiten im flotten Tempo Tölt, unsere gut erzogenen Pferde sind in jedem Tempo gut   zu regulieren.  Erfahrung im Tölt- und Gangpferdereiten muss nicht vorhanden sein.

Wir legen größten Wert darauf, dass unsere Pferde, die uns soviel Freude bereiten und viel leisten, weder körperlich noch seelisch überbelastet werden. Wir halten sie pferdegerecht im natürlichen Herdenverband und trainieren sie sorgfältig für ihre Arbeit im Sommer. Selbstverständlich kommen bei uns nur gesunde Pferde zum Einsatz, die die an sie gestellten Anforderungen problemlos erfüllen.

Wichtig: Maximales Höchstgewicht für Reiter die zu uns kommen wollen ist  95 kg.  Wir hoffen  Sie haben Verständnis dafür, der Pferde wegen.

Anreise nach Island: Sie können in jedem Reisebüro oder über das Internet einen Flug nach Island buchen. Z.B. mit  Icelandair oder Lufthansa. Falls Sie vor oder nach der Reittour noch einige Zeit auf Island verbringen wollen ist es am einfachsten zusätzliche Übernachtungen über booking.com oder airbnb.com zu buchen.

Bitte beachten Sie dass Ihr Flug am Ankunftstag möglichst vor 16:30 Uhr in Island landet und der Flug am Abreisetag  nicht vor  13 Uhr mittags in Island startet.

Und so buchen Sie: Telefonisch, per e-mail, mit Brief oder per Fax. (siehe Anmeldeformular) Wir senden Ihnen eine Buchungsbestätigung/Rechnung. Nach Eingang der Anzahlung ist Ihr Urlaub bei uns verbindlich gebucht und Ihr Platz reserviert.

Die Anzahlung von 200,- EURO pro Person ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung zu leisten. Der Restbetrag ist 4 Wochen vor Reiseantritt fällig.